Back to the Roots – Regionale Küche

Regionale Produkte aus der Gegend spielen eine immer größere Rolle. Wer hat schon Lust auf Massenproduktion in Großbetrieben, importierte Ware von Erzeugern aus aller Welt, oder gentechnisch veränderte Produkte? Wer gern Fleisch direkt vom Bauernhof, Gemüse vom Wochenmarkt oder Fisch aus heimischen Gewässern isst, muss manchmal lange danach suchen. Aber zum Glück haben wir ein paar Perlen der regionalen Gastronomie für dich zusammengetragen:

RUFF’S BURGER

RUFFS

Bei Ruff’s Burger kommt das Rindfleisch direkt von einer bayerischen Metzgerei. Anschließend wird das frische Fleisch vor Ort zu bestem Hackfleisch verwolft und von Hand zu Patties geformt. Auch die Buns werden nach einer speziellen Rezeptur von einer Münchner Familienbäckerei hergestellt und vor Ort gegart und frisch, fluffig aufgebacken. Selbstverständlich kommt auch das saisonale Gemüse aus dem Umland.

SCHLOSSWIRTSCHAFT SCHWAIGE

Schlosswirtschaft Schwaige

Auch die Schlosswirtschaft Schwaige verwendet beste regionale Zutaten: Die Ente ist vom Geflügelhof Lugeder, die frische Forelle kommt aus bayerischem Gewässer und auch saisonales Obst und Gemüse werden ausschließlich aus der Gegend bezogen. Hut ab! Um sich nach den saisional verfügbaren regionalen Erzeugnissen zu richten, wechselt die Schlosswirtschaft alle drei Monate die Speisekarte. Kurfürst Max Emanuel von Bayern hät’s gefallen – Ehre, wem Ehre gebührt!

BEIRUT BEIRUT

beirut-beirut-01

Viele Produkte der libanesischen Gerichte bezieht Khudor Lamaa, Inhaber des Beirut Beirut, direkt aus der Gegend. Das Gemüse kommt aus der Münchner Gärtnerhalle und wird erst bei Bestellung frisch geschnippelt und verarbeit. Für die Fleischgerichte kauft das Beirut Beirut bei dem Metzger Huber aus dem Münchner Landkreis ein. Das Mehl kommt direkt aus der Hofbräuhaus-Kunstmühle, die einzige produzierende Mühle im Großraum München.

KLINGLWIRT

Klinglwirt

Auch der Klinglwirt arbeitet mit regionalen Zutaten: Rind-, Schweine-, Kalb- und Lammfleisch sowie alle daraus hergestellten Wurstwaren werden direkt von den Herrmannsdorfer Landwerkstätten bezogen – das Geflügel kommt vom Lugeder Hof. Damit garantiert der Klinglwirt Fleisch aus biologischer und artgerechter Viehwirtschaft. Den Fisch liefert die Fischerei und Fischzucht Sebald vom Starnberger See, die seit Generationen in Familienbesitz und Mitglied der Fischereigenossenschaft Würmsee ist. Doch nicht nur Fleisch und Fisch kommen beim Klinglwirt aus bester regionaler Quelle, auch Käse, Eier und Brot sind aus der Gegend. Alle Achtung, Daumen nach oben!

wtfood

Daniela Frietinger


2 responses to “Back to the Roots – Regionale Küche”

  1. Jaegodylan says:

    Turkey is great. More turkey.

  2. lol last word in the article is a direct reference to a competitor – might as well just backlink it while you’re at it 😀

Leave a Reply

Jetzt App laden