4 grandiose Restaurants mit lustigen Namen

Die Gastronomieszene in Hamburg hat viele Gesichter: Fernsehköche, Sterneköche, alternative Köche und traditionelle Köche – die Bewohner der Hansestadt haben also schon Vieles gesehen. Die Hamburger haben ein Herz für alle – Hauptsache es schmeckt. Aber besonders mögen sie die Restaurantbesitzer, die es nicht nur in der Küche krachen lassen, sondern auch Kreativität bei der Namensgebung beweisen.Wir haben die Restaurants in Hamburg mit den lustigsten Namen hier zusammengefasst.

 

1. Le Golden Igel

Le Golden Igel

Der Name ist hier Programm, zumindest was die Deko im Laden angeht: Ein großer goldener Adler wacht über die Gäste. Das Teil ist übringens ganz nebenbei einfach mal eine original Requisite aus dem Film Inglourious Basterds von Quentin Tarantino. Wie geil ist das denn?! Ach so, außerdem gibt es da einen täglich wechselndes Mittagstisch – easy!

 

2. Frachtraum

Frachtraum

Hier wird geschaufelt – aber so richtig! Im Frachtraum gibt es belegte Brote in diversen Variationen: Ob Frachtmaxe, Veggie Segler oder das Fracht Huhn, wir lieben sie alle! Und natürlich ist das Brot selbstgebacken und lässt alle Low-Carb-Vorschätze für das neue Jahr vergessen.

 

3. Happy Waffel

Happy Waffel_1

Wir wussten es immer: Waffeln machen extrem glücklich! Besonders wenn sie so liebevoll zusammengestellt werden, wie vom Happy Waffel-Team. Bei der Auswahl kann man sich kaum entscheiden: Wie wäre es mit der Fluch der Karibik Waffel, The Shock Waffel oder doch La Boom? Oder wie Leslie Knope sagen würde: Wir nehmen einfach alle drei… oder vier… oder fünf…

 

4. Flickenschildt

Das Restaurant ist urgemütlich und benannt nach der Schauspielerin Elisabeth Flickenschildt. Die Küche ist klassisch, traditionell und vor allem eins: verdammt lecker. Hier gibt es zum Roastbeef, zum Matjes oder zur Putenbrust die besten Bratkartoffeln der Stadt. Schmeckt wie bei Muddern, nur eben mit einer Extraportion Glamour.

inspiration Hamburg

Melanie Fiebranz


Leave a Reply

Jetzt App laden